Archive for the ‘Dänemark’ Category

Lust auf deutschen Kuchen in Kopenhagen?

Vorweg: Dänemark hat ganz vorzügliche Bäcker. Die Wienerstang im Lagkagehuset in Christianshavn in Kopenhagen ist ein Genuss, das eher spartanische Kanelbrød ist hingegen preislich eine gute und leckere Alternative. Schließlich seien dort auch die verschiedenen Törtchen und andere Leckereien aus Konditorhand empfohlen. Vielleicht noch besser – aber von mir noch nicht so sehr getestet – ist die Dessertdragens Kageværksted in der Sankt Peders Stræde im Zentrum.

Apropos Zentrum: Die Sankt Peders Stræde liegt nicht nur im Zentrum von Kopenhagen, sondern bildet auch von der Bäckereigeschichte ein interessantes Zentrum: Dort liegt nämlich Kopenhagens ältester Bäcker Sct. Peders Bageri. Dort gibt es auch die berühmte Onsdagssnegl (Mittwochsschnecke) – die vielleicht größte Zimtschnecke ganz Dänemarks. Trotz kürzlicher Preiserhöhung um 2 Kronen ist sie – wenn man die Größe in Betracht zieht – ein echtes Schnäppchen: sie kosten nur 12 Kronen. Es gibt sie jedoch – wie der Name schon andeutet – nur Mittwochs.

Onsdagssnegle

Soviel zur Vorgeschichte – jetzt soll sich nämlich natürlich noch der Kreis zur Überschrift schließen! Wo also sollte man hinfahren, wenn man ein ordentliches Stück Obststreuselkuchen kaufen will und gerade in Kopenhagen ist? Mit der Fähre nach Rostock oder Fehmarn übersetzen? Weit gefehlt! Der dichteste mir bekannte deutsche Bäcker hat eine Filiale in Schweden. Im Malmöer Hauptbahnhof (35 min. per Regionalzug vom Kopenhagener Hauptbahnhof entfernt) verkauft ein Bäcker aus Mecklenburg-Vorpommern nicht nur Blechkuchen, Brot und Brötchen. Das Sortiment wird durch Spreewälder Gurken, Meerrettich und deutscher Leberwurst im Glas ergänzt.

Bäckerei MudrickKuchen vom Bäcker Mudrick

No Comments »

Fenster putzen in Dänemark

Dänemark ist ein Land, in dem viele Häuser stehen. Es gibt kleine Sommerhäuser, aber natürlich auch mehrstöckige Häuser mit Wohnungen und Büros. Da die Dänen beim Häuserbau die schmerzliche Erfahrung der Schildbürger berücksichtigt haben, haben sie den Häusern Fenster eingebaut. Schließlich ist es doch etwas lästig, das Licht in Säcken nach Drinnen zu bringen. Um dann aber irgendwann dem Eindruck entgegen zu wirken, es handele sich um Milchglasfenster, bietet sich gelegentliches Putzen an.

Soweit, so gut. Nur mit dem kleinen Problem, dass in Dänemark eine erhebliche Zahl von Fenstern nach außen aufgeht. Das macht das Putzen schwieriger. Ein Teil der neueren Fenster hat einen sogenannten pudsebeslag, die kann man zum Putzen so drehen, dass man an beide Fensterseiten drankommt. Das gilt jedoch nicht für alle Fenster, so dass Fenster putzen auch in akrobatische Arbeit ausarten kann, vor allem in den oberen Etagen, wo einem keine Leiter hilft

So ergangen ist es auch dem Fensterputzer, der sich ein im Innenhof dieses Hauses angebrachtes Gerüst für seine Arbeit zunutze gemacht hat. Den Abstand zwischen Gerüst und Fenster hat er nach kurzem Nachdenken dann ohne jegliche Schutzvorrichtung durch sich-strecken überwunden. Ich wollte nicht mit ihm tauschen.

Fensterputzer in KopenhagenFensterputzer in Kopenhagen

Kleiner Nachtrag: Für weniger risikofreudige Fensterputzer werden Fenster auch schon mal mit dem Kran geputzt. Schwindelfrei sollte man wohl aber dennoch sein.

Fensterputzen mit dem Kram

No Comments »

WP Login