Archive for the ‘Kopenhagen’ Category

Lust auf deutschen Kuchen in Kopenhagen?

Vorweg: Dänemark hat ganz vorzügliche Bäcker. Die Wienerstang im Lagkagehuset in Christianshavn in Kopenhagen ist ein Genuss, das eher spartanische Kanelbrød ist hingegen preislich eine gute und leckere Alternative. Schließlich seien dort auch die verschiedenen Törtchen und andere Leckereien aus Konditorhand empfohlen. Vielleicht noch besser – aber von mir noch nicht so sehr getestet – ist die Dessertdragens Kageværksted in der Sankt Peders Stræde im Zentrum.

Apropos Zentrum: Die Sankt Peders Stræde liegt nicht nur im Zentrum von Kopenhagen, sondern bildet auch von der Bäckereigeschichte ein interessantes Zentrum: Dort liegt nämlich Kopenhagens ältester Bäcker Sct. Peders Bageri. Dort gibt es auch die berühmte Onsdagssnegl (Mittwochsschnecke) – die vielleicht größte Zimtschnecke ganz Dänemarks. Trotz kürzlicher Preiserhöhung um 2 Kronen ist sie – wenn man die Größe in Betracht zieht – ein echtes Schnäppchen: sie kosten nur 12 Kronen. Es gibt sie jedoch – wie der Name schon andeutet – nur Mittwochs.

Onsdagssnegle

Soviel zur Vorgeschichte – jetzt soll sich nämlich natürlich noch der Kreis zur Überschrift schließen! Wo also sollte man hinfahren, wenn man ein ordentliches Stück Obststreuselkuchen kaufen will und gerade in Kopenhagen ist? Mit der Fähre nach Rostock oder Fehmarn übersetzen? Weit gefehlt! Der dichteste mir bekannte deutsche Bäcker hat eine Filiale in Schweden. Im Malmöer Hauptbahnhof (35 min. per Regionalzug vom Kopenhagener Hauptbahnhof entfernt) verkauft ein Bäcker aus Mecklenburg-Vorpommern nicht nur Blechkuchen, Brot und Brötchen. Das Sortiment wird durch Spreewälder Gurken, Meerrettich und deutscher Leberwurst im Glas ergänzt.

Bäckerei MudrickKuchen vom Bäcker Mudrick

No Comments »

WP Login